Resilienz-Impuls Bewegung
Das Bewegung gut für die Gesundheit ist, ist nun wirklich nichts neues! Das es uns neben der körperlichen Fitness, Gewichtregulierung, Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems, positive Veränderung im Hormonhaushalt und vieles mehr, auch psychische Fitness bringt, ist für manche immer noch neu.

Psychische Beeinträchtigungen können unter anderem sehr gut durch Bewegung positiv reguliert werden. Von der leichten Stimmungsschwankung bis hin zu schwerwiegenderen psychischen Veränderungen haben viele Menschen durch regelmäßige Bewergung positive Veränderungen erfahren.

Keine langen Abhandlungen - die können Sie überall nachlesen. Hier wieder in Kürze viele Möglichkeiten, die Sie im Alltag schnell und ohne Fitness-Center-Abo integrieren können. Insgesamt sollten es mindestens 30 Minuten sein, die Sie Ihrem Körper ein Bewegungsangebot unterbreiten - innerhalb einer Woche können so optimalerweise 150 bis 300 Minuten rauskommen. Ein klares Ziel, das gerne auf gesteigert werden will :-)

Bewegungsmöglichkeiten im Alltag:

  • Alle vorhandenen Treppen laufen.
  • Wegstrecken zu Fuß zurücklegen oder einige Stationen vor dem Ziel aus der Bahn, dem Bus aussteigen.
  • Mehrmals wöchentlich spazieren, gerne auch mit etwas Tempo, gehen.
    Der Wald ist der beste Ort dafür.
  • Mittagspause mit Bewegung aufwerten.
  • Früher aufstehen und am Zielort oder noch zuhause einen Morgenspaziergang machen.
  • Regelmäßig Sport treiben. Neben den klassischen Ausdauersportarten (nicht immer zuträgliche für Ihre Resilienz), denken Sie bitte auch an Yoga, Qi Gong, Tai Chi und ähnliches. Auch das Intuitive Bogenschießen bietet sich hier an.
  • Werden Sie achtsam für alle Alltagsmöglichkeiten, sich zu bewegen. Achten Sie dabei auch auf die Möglichkeit des Bückens und Streckens, welches Sie bewusst und achtsam durchführen oder auch mal über den Bedarf hinaus ausführen sollten.
E-Mail
Anruf
Karte
Infos